Windows:Installation

Aus ITWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In diesem Artikel wird erläutert, wie Windows 10 Installiert wird. Hierbei werden die einzelnen Schritte, vom Erstellen des Installationsmediums bis zum Abschluss der Windows 10 Installation beschrieben.


1 Hardwareanforderungen zur Installation von Windows 10

Prozessor: Prozessor mit 1 GHz (oder schneller) oder ein SoC-System

RAM: 1 GB für 32 Bit oder 2 GB für 64 Bit

Festplattenspeicher: 16 GB für 32-Bit-Betriebssystem oder 32 GB für 64-Bit-Betriebssystem

Grafikkarte: DirectX 9 oder höher mit WDDM 1.0 Treiber

Display: 800 x 600

Hierbei handelt es sich um die offiziellen minimalen Hardwareanforderungen, die Microsoft (Stand Januar 2019) angibt. Gerade den Speicherplatzbedarf sollte man um auch für zukünftige Updates gerüstet zu sein, großzügiger auslegen.


2 Windows 10 Installation vorbereiten

Media Creation Tool

Sofern sie kein Installationsmedium besitzen, erstellen Sie mithilfe des Media Creation Tools eine Installationsmedium (DVD oder USB-Stick). Media Creation Tool

Folgen sie hierzu den Bildschirmanweisungen des Media Creation Tools. Ein Upgrade von früheren Windows Versionen (7 oder 8) ist ebenfalls mit dem Media Creation Tool möglich. Zum vermeiden langer Update Wartezeiten nach der Windows 10 Installation, empfiehlt es sich immer ein aktuelles Installationsmedium mit dem Media Creation Tool zu erstellen.


3 Windows 10 Installation starten

Windows 10 Installieren

Um Windows 10 anschließend auf Ihrem PC zu installieren, legen Sie die Installations-DVD ins Laufwerk ein oder stecken den vorbereiteten USB-Stick ein. Starten Sie dann Ihren PC neu.

Starten Sie das Windows 10 Installationsmedium entsprechend Ihrer Boot Einstellungen z.B. mit einem Boot Menü. Neben der Möglichkeit Windows 10 zu installieren, bietet Microsoft mit einem Installationsmedium auch verschiedene Möglichkeiten zur Systemreparatur an.


4 Windows 10 aktivieren

Windows 10 Aktivieren

Im nächsten Schritt fragt Windows nach Ihrem Lizenzschlüssel. Sollten sie einen Lizenzschlüssel besitzen, können sie diesen hier bereits eingeben. Es ist jedoch auch möglich, diesen Schritt per Klick auf Ich habe keinen Product Key zu überspringen. Keine Sorge: Windows installiert sich anschließend wie gewohnt und in vollem Umfang. Windows 10 kann auch nachträglich noch mit einem Lizenzschlüssel aktiviert werden. Ist Ihr Lizenzschlüssel mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpft, aktiviert sich Windows in der Regel später automatisch, nachdem Sie sich bei dem Konto angemeldet haben.

Ohne Lizenzschlüssel befindet sich Windows im Zustand "nicht aktiviert" hierbei ist der Zugang zu einigen Tools und Einstellungen eingeschränkt. Enterprise Versionen von Windows 10 können ohne Lizenzschlüssel 90 Tage benutzt werden.


5 Windows-Version auswählen

Version auswählen

Je nach Installationsmedium haben Sie nun die Wahl, zwischen den verschiedenen Windows-10-Editionen. Wählen Sie einfach die gewünschte Windows-Variante aus und klicken auf Weiter.

Sollten sie vorher beim Punkt „Windows Aktivieren“ einen Lizenzschlüssel eingegeben haben, wird ihnen diese Auswahlmöglichkeit NICHT angeboten. Sondern die zu installierende Windows Version automatisch, passend zu ihrem Lizenzschlüssel ausgewählt.


6 Upgrade/Benutzerdefiniert

Upgrade/Benutzerdefiniert

Haben Sie bereits Windows 10 installiert und wollen die neue Version des Betriebssystems einfach nur drüber installieren? Dann wählen Sie die Option Upgrade. In dem Fall verspricht Microsoft, dass nur das Betriebssystem überschrieben, persönliche Dokumente, Einstellungen oder Programme erhalten bleiben. Es empfiehlt sich dennoch von wichtigen Dateien vorher ein Backup anzulegen.

Ist noch kein Windows 10 installiert oder wollen Sie Ihre Festplatte formatieren bzw. partitionieren um Windows 10 neu zu installieren, wählen sie die Option Benutzerdefiniert.


7 Wo möchten Sie Windows installieren?

Wo möchten Sie Windows installieren?

Im folgenden Schritt will der Installationsassistent wissen, auf welche Festplatte oder Partition er Windows installieren soll. Ist wie im gezeigten Beispiel nur eine leere Festplatte verbaut, genügt ein Klick auf Weiter.

Grundsätzlich besteht hier aber auch die Möglichkeit, Änderungen an der Partitionierung vorzunehmen. Mit „Neu“ erstellen Sie einen neuen Festplattenbereich. Das „Löschen“ bestehender Partitionen empfiehlt sich, wenn man das alte Windows durchs neue ersetzen will oder die Größen verschiedener Partitionen ändern möchte. Windows legt außerdem eine zusätzliche Partition „SYSTEM Reserviert“ an. darin liegen diverse Startinformationen. Um Windows auf einer Bestimmten vorher angelegten Partition zu installieren, markieren sie diese und wählen Sie Weiter.

Anschließend beginnt die Installation von Windows, also das Kopieren der eigentlichen Daten auf die Festplatte.


8 Windows einrichten

Windows einrichten

Ist die Installation von Windows 10 abgeschlossen, erscheint nach einem Neustart des PCs der Einrichtungsassistent, hier werden Dinge wie Tastaturlayout, Benutzerkonto, Cortana, Standortabfrage und Datenschutz eingerichtet.

Folgen Sie den Bildschirmanweisungen und richten Sie Windows 10 ihren Bedürfnissen entsprechend ein.

Mit dem Abschluss dieser Einrichtung, ist Windows 10 einsatzbereit.


9 Windows Update

Windows Update

Als erste Maßnahme nach der Installation, empfiehlt es sich, den Updateassistenten zu öffnen und aktuelle Updates einzuspielen.