Sicherheit:Schwachstellenanalyse & Systemabsicherung

Aus ITWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

1 Lynis

1.1 Beschreibung

Lynis ist eine Schwachstellenanalyse-/Systemabsicherungs-Software, die pro Session mehrere Einzeltests durchführt, das ausgewählte Programm oder das System auf Sicherheitslücken (z.B. Konfigurationsdateien, Firewall-Regeln, abgelaufene SSL-Zertifikate, Benutzeraccounts ohne Passwort) checkt und Vorschläge zur Schließung dieser Lücken in einem Testbericht liefert.

1.2 Installation

Lynis ist direkt aus Linux Repositories installierbar oder über .tar-Paket und mitgeliefertem Shell-Skript.

Installationsanleitung für unterschiedliche Linux-Distributionen

Nach der Installation kann in der Konsole mit dem Befehl ""lynis audit system"" eine Systemanalyse durchgeführt werden.

1.3 Sonstiges

Lynis ist in zwei Versionen verfügbar, einer kostenlosen (Lynis) und einer kommerziellen (Lynis Enterprise).
Lynis Enterprise verfügt über erweiterte Funktionen und liefert umfangreichere Testberichte.

2 OpenVAS (Open Vulnerability Assassment System)

2.1 Beschreibung

OpenVAS ist eine Schwachstellenanalyse-/Systemabsicherungs-Software, die auf dem Quellcode von Nessus basiert und ausgewählte Programme oder ganze IP-Bereiche auf Sicherheitslücken (z.B. Konfigurationsdateien, Firewall-Regeln, abgelaufene SSL-Zertifikate, Benutzeraccounts ohne Passwort) checkt und Vorschläge zur Schließung dieser Lücken in einem Testbericht liefert.
Sie ist mehrbenutzerfähig und serverbasiert.
Des Weiteren ist ergänzende Software einbindbar, um weitere Funktionen hinzuzufügen oder vorhandene zu verbessern oder zu erleichtern.
Greenbone ist der essenziellste Anbieter solcher Add-Ons oder Plug-Ins. Häufige Updates halten die Module der Software auf aktuellem Stand.

2.2 Installation

OpenVAS wird häufig in einer virtuellen Maschine installiert und angewendet. Kali-Linux eignet sich am Besten, um OpenVAS zu installieren und auszuführen.

Kali Linux Installationsimage Download
Installationsanleitung Kali Linux
Installationsanleitung Virtual Machine

2.3 Funktion

2.3.1 Programminitialisierung (Beispiel OpenVAS4)

OpenVAS ist nicht einfach über den Konsolenbefehl "OpenVAS" ausführbar. Stattdessen muss eine Reihe von Befehlen eingegeben werden.

Anleitung zur Ausführung von OpenVAS4

2.3.2 Programmablauf

1. OpenVAS-Server lädt verfügbare Plug-Ins.
2. Admin wählt gewünschten Zielhost (lokal, IP-Bereiche oder Netzwerke), Einstellungen und Plug-Ins für Session über Client-Interface aus.
3. Testbericht wird ausgegeben und gibt Auskunft über offene Ports und Sicherheitslücken.
4. Einstellungen und Scanergebnisse werden in SQL-Datenbank zentral gespeichert.

2.3.3 OpenVAS Manager

Der OpenVAS Manager ist das Herzstück der Software.
Er kontrolliert und steuert weitere hierarchisch untergeordnete Manager in einem Master/Slave-System und die SQL-Datenbank mit allen Konfigurationen und Scan-Ergebnissen.
Über das OMP (OpenVas Management Protocol) ist der OpenVAS Manager über Client-Programme (z.B. diverse Greenbone Plug-Ins) nutzbar.

2.4 Sonstiges

Die Testberichte sind in verschiedenen Formaten (z.B. XML) exportierbar.