Netzwerke:OPNsense

Aus ITWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

OPNsense ist eine freie Firewall-Distribution auf Basis von FreeBSD und der Address Space Layout Randomization (ASLR) von HardenedBSD. OPNsense erlaubt die Benutzung der freien Kryptobibliothek LibreSSL, alternativ zum Standard OpenSSL (wählbar in der GUI). Die OPNsense Software steht unter der FreeBSD-Lizenz („2-clause BSD license“) und darf frei kopiert, verändert und verbreitet werden, auch für kommerzielle Projekte. Der Name leitet sich vom Suffix des Namens des Vorläufers pfSense ab.

1 Eigenschaften

2 Anwendungen

3 Geschichte

Das Projekt wurde am 2. Januar 2015 ins Leben gerufen. Das Projekt führt drei Gründe für seine Abspaltung an:

  • Technische Gründe – klare, strukturierte Code-Basis, die von Entwicklern benutzt und gepflegt werden kann, soll entstehen
  • Community (Gemeinschaft) – eine aktive, tragende Gemeinschaft von Anwendern und Entwicklern wird angestrebt
  • Lizenz – OPNsense soll auf der bewährten 2-Klausel BSD Lizenz aufgebaut werden, die flexibel im gewerblichen und freien Umfeld eingesetzt werden kann
  • Das OPNsense-Projekt wird von der niederländischen "Deciso B.V." finanziell und sachkundig unterstützt.
  • Im November 2017 stellte ein Schiedsgericht der Weltorganisation für geistiges Eigentum fest, dass Netgate, der Urheber von pfSense, die Domain opnsense.com in böswilliger Absicht benutzt hatte, um OPNsense zu diskreditieren, und verpflichtete Netgate, die Domain an Deciso zu übertragen.
  • Die Netgate-Partei versuchte, sich auf die Fair-Use-Klausel zu berufen und behauptete, dass der Domainname "für eine Parodie-Website verwendet wurde"; dies wurde mit der Begründung abgelehnt, dass die Meinungsfreiheit die Registrierung von Domainnamen nicht abdeckt.

4 Installation eines Routers mit OPNsense

Um einen Router zu erstellen benötigt man einen Computer mit zwei Netzwerkkarten und ein Bootmedium mit OPNsense.

  1. ein OPNsense VGA-Image von der Herstellerseite runterladen
  2. mit dem Befehl Disc-Dump auf einem Datenträger (Bootmedium) installieren
  3. den Datenträger in den Computer stecken und von diesem booten
  4. nachdem der PC hochgefahren ist, mit dem Login "installer" und dem Passwort "opnsense" anmelden
  5. Start des Installationsvorganges, zuerst zweimal bestätigen und dann auf "Guided installation" gehen
  6. eine Partition auswählen auf der OPNsense installiert wird und ein Installationsmodus (MBR mode)
  7. die "swap-Partition" bestätigen
  8. das Passwort des Benutzers "root" erstellen
  9. den Router neustarten
  10. die Installation ist jetzt abgeschlossen
  11. mit einem Gerät das im Netzwerk des OPNsense-Routers ist, kann man den Router im Webbrowser unter https://192.168.1.1 konfigurieren
  12. nach der Anmeldung startet der Einrichtungs-wizard

5 Quellen

  1. https://schulnetzkonzept.de/opnsense

6 Weblinks

7 Siehe auch