Linux:Befehl:ps

Aus ITWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ps (process status) zeigt laufende Prozesse an

1 Nur bestimmte PID ausgeben

ps -ef | grep '[j]ava'

Oder wenn pgrep </ tt> verfügbar ist, ist Folgendes zu verwenden:

pgrep -f java

Man kann die Ausgabe an awk weiterleiten, um nur die PID zu drucken. Zum Beispiel:

ps -ef | grep nginx | awk '{print $2}'

Funktioniert, wenn man die Ausgabe als Variable verwendet a | tr -d '\ n' muss am Ende des Befehls hinzugefügt werden.

Frage wurde mit Redhat Linux getaggt. Zum Erkennen eines bestimmten Java-Prozesses unter OSX, RHEL Linux und AIX ist ps -A -o pid , args | grep \ [j] ava </ tt>. Dieser Befehl ignoriert den grep-Prozess und gibt einfach die PID zurück:

ps -ef | grep -v grep | grep java | awk '{print $2}'* Kürzer: ps -ef | grep '[j]ava' | awk '{print $2}'

  • Man benutzt dies, um die PID zu erhalten. Achtung: wenn man die Ausgabe als Variable a | verwendet, muss am Ende tr -d '\ n' </ tt> hinzugefügt werden.


1.1 pidof

pidof <process_name>

Es wird eine Liste von Pids zurückgegeben, die dem Prozessnamen entsprechen https://linux.die.net/man/8/pidof

  • funktioniert solange man nicht über mehrere Instanzen verfügt (z. B. Java)
adb shell procrank | grep TYPE_YOUR_PROCESS_NAME_INSTEAD | awk '{print $1}'

1.2 ps Ausgabeformatierung

ps -A -o pid

Die Ausgabeformatierung des Befehls ist die beste Option. Die Option -o steuert die Ausgabeformatierung. Unten sind einige Argumente aufgelistet, siehe 'man ps' für den Rest (um mehrere zu verwenden, wäre es -o pid, cmd, flags </ tt>).

KEY   LONG         DESCRIPTION
  c     cmd          simple name of executable
  C     pcpu         cpu utilization
  f     flags        flags as in long format F field
  g     pgrp         process group ID
  G     tpgid        controlling tty process group ID
  j     cutime       cumulative user time
  J     cstime       cumulative system time
  k     utime        user time
  o     session      session ID
  p     pid          process ID

1.3 Spalten mit Awk oder Cut

Im Allgemeinen möchte man keinen regulären Ausdruck für die Auswahl der ersten Spalte, sondern möchte ihn zum Ausschneiden leiten oder awk zum Ausschneiden der ersten Spalte wie folgt:

ps ax | awk '{print $1}'

1.4 Option: Regex

Wenn man Regex verwendet, könnte dies so aussehen:

ps ax | perl -nle 'print $1 if /^ *([0-9]+)/'

$ 1 druckt nur das, was in der Klammer übereinstimmt. ^ verankert das am Zeilenanfang. Leerzeichen bedeutet, dass optionale Leerzeichen vor der Nummer zulässig sind. [0-9] + bedeutet eine oder mehrere Ziffern.

  • Achtung: Der reguläre Ausdruck darf nicht mit den anfänglichen Leerzeichen vor kleinen Pids übereinstimmen. Außerdem sollte eine PID mindestens aus einer Ziffer bestehen, nicht aus Null (Achtung: + und nicht * verwenden).

Verwenden Sie den Schalter '-o' , um eine Ausgabe im Cust-Format zu erhalten

ps -o pid

Der schlechte Weg mit sed kann sein

ps -ax | sed 's#^\( *[0-9]\+\) .*$#\1#'
ps -eo pid oder ps -eo %p

-e :Alle Prozesse auswählen, -o :Format, pid = Prozess-ID% p sameas pid

2 Links

2.1 Intern

  • TODO
    • Wenn eine ständige Aktualisierung der Prozessliste gewünscht ist, so ist top zu verwenden
    • Mit pgrep lassen sich Prozesse gezielt über den Namen oder eines regulären Ausdrucks suchen
    • pstree kann man alle laufenden Prozesse in Baumform anzeigen

2.2 Weblinks

  • TODO