Linux:Befehl:basename

Aus ITWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • basename gibt den reinen Dateinamen zurück und schneidet dabei vorangestellte absolute oder relative Pfade ab
  • Bei Angabe eines Suffix, beispielsweise der Dateiendung, wird auch dieses entfernt.

1 Anwendung

basename wird über das Terminal aufgerufen:

basename [OPTIONEN] NAME [SUFFIX]

basename kennt dabei mehrere Optionen:

Optionen von basename

Option Beschreibung
-a, --multiple ermöglicht die Angabe mehrerer Dateien
-s, --suffix= entfernt das angegebene Suffix
--help gibt Informationen zum Befehl
--version gibt Informationen zur Version

Das Programm basename kann in Shell-Skripten sehr hilfreich sein. Möchte man hingegen den vollständigen Pfad erhalten, benötigt man den Befehl dirname.

2 Beispiele

basename /etc/passwd
passwd
basename ./datei
datei
basename ~/datei
datei 
basename ../andererUser/Musik/lied.mp3
lied.mp3

3 Dateiendung entfernen

basename datei.txt .txt 

datei

4 Mehrere Dateien

Werden mit der Option --multiple mehrere Dateien angegeben und soll dabei eine Dateiendung entfernt werden, muss diese mit der Option --suffix= angegeben werden:

basename --suffix=.list --multiple /etc/apt/sources.list.d/*.list
anyone-ppa-trusty
localrepo

5 Quellen

  1. Wiki-Ubuntuuser