Linux:Befehl:awk:Beispiele

Aus ITWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

awk ist eine Programmiersprache zur Veränderung von Textdateien

1 Einführung

  • Erstellt von Alfred V. Aho, Peter J. Weinberger und Brian W. Kernighan.
  • kann aufgerufen werden durch
    • awk-Kommando in der Shell-Konsole
    • In Shell- oder in awk-Scripte
  • awk wartet auf Daten von Eingabeströmen aus Dateien oder aus der Standardeingabe
  • awk arbeitet Zeile für Zeile bis zum Dateiende
  • Basiert auf der Programmiersprache C

2 Syntax & Aufbau

Allgemeine Syntax:

$ awk 'Programm' Datei
oder
$ awk -f Programmdatei Datei

Der Aufbau eines awk-Programms:

  1. Optionaler Anfang(BEGIN), der einmalig ausgeführt wird
  2. Hauptprogramm aus Anweisungen, das für jede Eingabezeile erneut ausgeführt wird
  3. Optionales Ende(END), der einmalig ausgeführt wird

Eine Anweisung wiederum:

  1. hat ein optionales Muster, meist Reguläre Ausdrücke
  2. gefolgt von einem Kommandoblock in geschweiften Klammern
/Muster/  {Kommando;
           Kommando;
           ...
          }

Ein Beispiel:

BEGIN{ 
      print "Zählen von Eingabezeilen";      
      zaehler=0;
     }

{ zaehler++; }

END{ 
      print "Ergebnis: " zaehler;
   }

3 Anwendungsfälle

Eine einfache Textdatei:

1. Hier ist ein Text mit Inhalt
A Eine Zeile

2. Tim & Struppi
A Was war das?
B Aktion und Reaktion

3. Reisig schmeckt am Besten
A Nein, stimmt nicht
B Doch !

3.1 Einzeiler-Kommandos

3.1.1 Gibt Anzahl der Eingabezeilen zurück

$ awk 'END {print NR}'
10

3.1.2 Zeile Nr. 5 zurückgeben

$ awk 'NR == 5'
----------------------
A Was war das?

3.1.3 Zeilen ab Zeile Nr.6 ausgeben

$ awk 'NR > 6'
----------------------

3. Reisig schmeckt am Besten
A Nein, stimmt nicht
B Doch !

3.1.4 Zeilen ausgeben mit mehr als 4 Felder

$ awk 'NF > 4'
----------------------
1. Hier ist ein Text mit Inhalt
3. Reisig schmeckt am Besten

3.1.5 Jede Zeile mit einer Zeilennummer versehen

$ awk '{print NR, $0}'
-----------------------
1 1. Hier ist ein Text mit Inhalt
2 A Eine Zeile
3 
4 2. Tim & Struppi
5 A Was war das?
6 B Aktion und Reaktion
7 
8 3. Reisig schmeckt am Besten
9 A Nein, stimmt nicht
10 B Doch !

3.2 Operatoren

  • Identisch mit C
  • Wichtigster Operator: "~" prüft Übereinstimmung mit Regulären Ausdrücken
  • "==" vergleicht nur mit Konstanten und Variablen

3.3 Wichtige Variablen

  • awk arbeitet unter der Annahme, dass die Eingabe strukturiert ist
  • Jedes Feld ist eine Zeichenfolge, die durch Feldseperatoren (meistens Leerzeichen oder Tabulator) begrenzt ist
  • $ ist der Feldoperator
  • $1 ist das erste Feld.
  • $0 steht für die gesamte Zeile, die gerade bearbeitet wird.
$ awk '{print $1}'
-----------------------
1.
A

2.
A
B

3.
A
B
  • $NF steht für das letzte Feld
  • $(NF-1) gibt das vorletzte Feld wieder. (Achtung: Bei Leerzeilen führt es zu Laufzeitfehler)
$ awk '{print $(NF-1)}'
-----------------------
mit
Eine
awk: run time error: negative field index $-1
       FILENAME="beispiel2" FNR=3 NR=3
  • Richtig angewendet:
{
  if($0 ~ /^$/)
  {
    print $0
  }
  else
  {
    print $(NF-1)
  }
}
-----------------------
mit
Eine

&
war
und

am
stimmt
Doch

3.4 Weitere Anwendungen

  • Zählt Dateien im Verzeichnis usr und berechnet den Speicherbedarf:
$ ls -l /usr | awk '{ ++files; sum+=$5 } END { print sum, "Bytes in", files, "Dateien"; }'
------------------------
139264 Bytes in 12 Dateien
  • Aktueller Fall: Fragen und Antworten mit einer Nummer markieren, um so ihre Zugehörigkeit zu zeigen:
{ 
   if($1 ~ /^[0-9]./)
   {
       ++row;
   }
   print row, $0;
}
  • Ähnlich wie der davor, nur das die Fragen und Antworten jeweils in eigene Dateien gepackt werden. Desweiteren werden auch die Zahlen und Buchstaben vor den Fragen bzw. Antworten entfernt:
{ 
  if($1 ~ /^[0-9]./)
  {
      ++row;
      $1 = "";
      print row, $0 >> "fragen.txt";
  }else
  {
   $1 = "";
   print row, $0 >> "antworten.txt";
  }
}