109.3 Grundlegende Netzwerkfehlerbehebung

Aus ITWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kandidaten sollten in der Lage sein, Netzwerkprobleme auf Client- Rechnern zu lösen

1 Wichtigste Wissensgebiet

  1. Netzwerkschnittstellen manuell konfigureren,einschließlich einsehen und ändern der Konfiguration mittels iproute2
  2. Manuelle Konfiguration des Routing, einschließlich einsehen und ändern von Routingtabellen und der Standardroute mittels iproute2
  3. Beheben von Problemen, die mit der Netzwerkkonfiguration in Zusammenhang stehen
  4. Kenntnis der ursprünglichen Kommandos der net-tools


2 Liste wichtiger Dateien, Verzeichnisse und Anwendung

  • ip-hostname
  • ss
  • ping
  • ping6
  • traceroute
  • traceroute6
  • tracepath
  • tracepath6
  • netcat
  • ifconfig
  • netstat
  • route

Das Programm ifconfig wird verwendet, um Netzwerkkarten on the fly zu konfigu-rieren oder deren Konfiguration zu prüfen,sie können auch Netzwerkschnintstellen aktivieren oder deaktivieren.

  $ ifconfig eth1 down

(die schnitstelle wurde deaktiviert)


3 hostname

hostname ist eigentlich ein Programm, mit dem man den Hostnamen eines Systemsanzeigen oder ändern kann.IP-Adressen eines Systems anzuzeigen.jeweils installierte Version von hostname zu ermitteln.

 hostname -f

4 ping und ping6

Wird zur Überprüfung der Netzwerk-konnektivität verwendet (sw) das Protokoll ICMP zur Überprüfung.

 $ ping -c 1 141.1.1.1
$ ping6 -c 1 2a00:1450:4017:801::100
  • -a audible (hörbarer) ping
  • -A adaptive ping – Intervall wird an die RTT(Round Trip Time) angepasst, was u. U. zu einer sehr hohen Frequenz von ICMP-Paketen führt.
  • -b erlaubt ping auf Broadcastadressen
  • -c count, siehe Beispiele oben
  • -i Intervall in Sekunden
  • -n numerische Ausgabe. Unterdrückt ggf. Namensauflösung.

5 Prüfen des Routing

Mit dem Kommando route können Sie Routing-Tabellen überprüfen und konfigurie-ren. Zur Unterdrückung der Namensauflösung empfiehlt sich auch hier die Option –n

  $ route -n

6 traceroute und traceroute6

Um einen langsamen Router zu identifizieren, Dieses Programm sendet zunächst ein UDP-Paket mit einer TTL,durch die fehler antwort des routers wird die packetzeit erechnet und somit die fehler quelle gefunden.

 $ traceroute -n 217.147.216.241 traceroute to 217.147.216.241

7 tracepath und tracepath6

Die Überprüfung einer Route ohne Root-Rechte, kann man mit tracepath durchführen.

8 Prüfen von Sockets und Verbindungen(netstat)

Netstat ist ein Tool zur Untersuchung von einer Netzwerkverbindung, sowie von Routingtabellen und Schnittstellenstatistiken. Noch einige Optionen:

  • -n sorgt für eine rein numerische Anzeige, beschleunigt also die Ausgabe, weil keine Namensauflösung stattfinden muss.
  • -r zeigt die Routing-Tabelle an.
  • -u zeigt nur UDP-Verbindungen an
  • -t zeigt nur TCP-Verbindungen an.
  • -o zeigt auch Timer-Informationen an.
  • -i zeigt eine Liste der Netzwerkschnittstellen (interfaces) an.
 socket -n

9 Sonstiges

9.1 Netcat / nc:

Netcat und nc sind miteinander verlinkt werden, aus dem Grund ist es egal welchen Befehl man eintippt. Netcat ist ein Backend in einem Netzwerkbereich. Mit dem Listener(Programm), kann man Ports erstellen und somit, falls auf dem anderen PC vorhanden, diese Ports ansprechen.

  • Portlistener erstellen: # netcat -p 4711 –l
  • Port verbinden: # netcat archangel 4711

9.2 IProute2-Tools:

IP dient zum einen für die Überprüfung, aber auch zur Konfiguration diverser Netzwerkeinstellungen. Es deckt zum einen vorangegangene Tools ab, sowie es noch auf weitere Funktionen hinweist.

9.3 ss

Es entspricht allen Optionen, wie bei dem netstat, raus genommen -c. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden ist jedoch, dass sich netstat die Informationen über den /proc-Dateisystem holt und ss hingegen den netlink verwendet.

Ufukmeral (Diskussion) 12:55, 12. Jul. 2019 (CEST)